September + Oktober 2021 / Juni, Juli, August 2021 / April + Mai 2021 / Februar + März 2021 / Dezember 2020 + Januar 2021

Monatsbrief Dezember 2020 + Januar 2021

Essen, Dezember 2020 + Januar 2021

Liebe Mitglieder und Freunde unserer KAB,

wie an jedem Sylvester Abend, so auch 2019 haben wir uns alle voller Zuversicht gefragt, was möge das neue Jahr 2020 bringen? Wie wird es sich für jeden Einzelnen entwickeln? Man prostet sich zu und hofft auf Erfolg, Gesundheit und für die Familie und sich selbst persönliches Wohlergehen. Keine 2 Monate später erfuhren wir von einem gefährlichen Virus in China, der ja zum Glück weit genug entfernt war. Völlig unvorbereitet erreichte kurze Zeit später auch Europa dieses Virus und löste eine riesige, bis heute unbeherrschte Pandemie aus, an der wir noch länger zu leiden haben. Alle Vereine und Verbände, ob Kultur, Sport oder kirchliche Organisationen wie die unsere, mussten ihre Aktivitäten und Jahresprogramme auf Sparflamme reduzieren. Ein nie gekannter Eingriff in unsere Verbandsarbeit. Die Politik gewährt der Wirtschaft, Unternehmern und Erwerbstätigen finanzielle staatliche Hilfe. Außerdem werden durch enorme Fördergelder Forschung und Pharma-Hersteller unterstützt, um bald wirkungsvolle Impfstoffe zu entwickeln, die sich bereits in der Erprobungsphase befinden. Wir als KAB waren und sind ebenso betroffen, wie auch die Kirchen und alle gesellschaftlichen Gruppen. Immer höher, weiter, mehr ist zurzeit keine Option, sondern nur die Hoffnung, dass die Menschheit diese Krise bald überstanden hat. Dabei hilft aus unserem christlichen Verständnis das Gebet, welches wir verstärkt gerade zur diesjährigen Advent- und Weihnachtszeit in unsere Mitte nehmen sollten. Wenn es auch bis heute für uns als KAB ein schwieriges Jahr war, so durften wir doch die Solidarität unserer Mitglieder erfahren, ihrer KAB die uneingeschränkte Treue zu bewahren und uns mit Geduld und Zuversicht zu unterstützen. Dafür sind wir mehr als dankbar. Wir wünschen unseren Mitgliedern und Familienangehörigen, sowie uns als KAB weiterhin diesen Zusammenhalt. Möge der Verlauf von Weihnachten 2020 ein anderer sein, aber dennoch werden wir alle die Geburt Jesu feiern und darauf hoffen, 2021 ein wirklich gesundes Jahr zu verleben. Das wünschen Ihnen Präses Arnold Jentsch, Ihre Vertrauensleute und der gesamte Vorstand der KAB St. Bonifatius. In diesem Zusammenhang kommen wir gerne der Bitte einer Mitgliedsfamilie nach, doch in der Corona Situation Weihnachten an die Bischöfliche Adveniat Kollekte zu denken und diese dringend zu empfehlen, da doch mit Sicherheit wegen der Pandemie mit einem beträchtlichen finanziellen Spendeneinbruch für dieses große Anliegen zu rechnen ist. Vergelt's Gott!

Die nächsten KAB Informationen erhalten Sie von uns gegen Ende Januar 2021 für Februar 2021.

Adventliche Stunde im Dezember mit Boni Treff 70 Plus:
Mittwoch, 16. Dezember 15.00 h
Boni Treff 70 Plus lädt ein zur adventlichen Stunde in unsere Kirche.
Wenn auch in dieser adventlichen Zeit alles anders sein muss, so würden wir uns freuen, unsere Senioren dennoch in der Kirche anzutreffen, um gemeinsam wieder Kontakt zu haben, den viele so dringend wie auch wir vermissen. Leider müssen der meditative Abend der KAB, ebenso wie die alljährliche Krippenfahrt aus den bekannten Corona Gründen ausfallen.

Unseren zurzeit erkrankten Mitgliedern und auch Familienangehörigen wünschen wir baldige Genesung und viel Kraft und Mut für eine erfolgreiche Genesung

Allen KAB Mitglieder die im Dezember Geburtstag feiern, rufen wir herzliche Glück- und Segenswünsche zu. Vielleicht lässt sich doch bis dahin eine kleine Geburtstagsfeier im Kreise der Familie und Freunde organisieren. Bleiben Sie alle weiterhin hoffentlich gesund. Wir wünschen uns im neuen Jahr wieder nach und nach die Verbandsarbeit zum Wohle unserer Mitglieder aufzunehmen und gestalten zu können.
Daher eine erste Ankündigung: Achtung für September 2021 in Planung: Der KAB Stadtverband bietet eine Ferienfreizeit nach Boltenhagen, Ostsee an. Mehr Info durch Klaus Winkelmann Telefon 01733286218.

Mit nochmaligen lieben Grüßen für eine intensive Advent- und Weihnachtszeit verbleiben wir

Ihre KAB St. Bonifaitus

Gott segne die christliche Arbeit