... aus 2018 / ... aus 2017 / ... aus 2016 / ... aus 2015 / ... aus 2014 / ... aus 2013 / ... aus 2012 / ... aus 2011 / ... aus 2010 / ... aus 2009 / ... aus 2008      Apr. 01.: Palmsonntag / Mär. 20.: Fastenzeit / Mär. 17.: Jahreshauptversammlung / Feb. 11.+15.: Karneval

Palmsonntag

Monsignore Stephan Wahl, geboren 1960 in Bonn, ist katholischer Priester, Publizist und Leiter des Bereichs "Kommunikation und Medien" im Bistum Trier. Von 1999 bis 2011 war Wahl Sprecher der Sendung "Das Wort zum Sonntag" in der ARD. Von ihm ist auf "katholisch.de" folgendes zu lesen (hier Auszüge):

Noch eine Woche bis Ostern
Endspurt in der Fastenzeit.
Fasten heißt:
Verzichten
Verzichten auf Überflüssiges:
Dumme Sprüche
Schnelle Antworten
Ohne Nachzudenken
Fasten,
egal mit welchen Mitteln,
heißt:
Nüchtern-Werden
im wahrsten Sinne des Wortes,
die Sinne schärfen.
Hellwachsein
für das was um mich herum passiert.
Nichts ist nur Schwarz
und nichts ist nur weiß.
[...]
Ganz am Anfang dieser Fastenzeit
stand ein kleines schwarzes Kreuz.
Aus Asche.
Es wurde auf die Stirn gezeichnet.
Gehalten hat es nicht.
Es muss immer wieder erneuert werden
Es erinnert an den,
der unterscheiden konnte.
Es erinnert an den,
für den es nicht die Menschen gab
Sondern ganz konkrete, einzelne.
Es erinnert an den,
der auch dem letzten Chaoten
immer noch eine Chance gab.
Der mit niemandem kurzen Prozeß machte.
Mit ihm, Jesus, waren sie schnell fertig.
Ein bisschen Hosanna und Jubel am Palmsonntag
Aber dann: Ab, weg ans Kreuz.
Die Palmzweige, die heute gesegnet werden,
sie werden verbrannt werden.
Später, im nächsten Jahr.
Die neue Asche der Erinnerung.
Und wieder werden mit ihr Kreuze gezeichnet.
Zum Beginn der neuen Fastenzeit.
Wie war das noch?
Fasten heißt:
Verzichten
Verzichten auf Überflüssiges
Dumme Sprüche
Schnelle Antworten
Ohne Nachzudenken
Hellwach sein für das,
was um mich herum passiert.

Von Stephan Wahl